Warum spielt Ribery und Götze nicht?

Liebe Sportreporter und sonstige Presseleute. Wieso muss man eigentlich immer die gleichen Fragen stellen wo man doch weiss, dass man auch als Trainer keine Antwort darauf geben kann? Immer wieder in den letzten Tagen wurde Pep Guardiola gefragt, wieso Götze sind nicht spielt, aber dafür Ribery oder Coman. (Siehe Artikel bei 90min) Diese Frage ist eigentlich ganz leicht zu beantworten: weil nur 11 Spieler auf den Platz dürfen. Der FC Bayern München hat einen von der Stärke der Spieler gesehen so ausgeglichenen Kader wie kaum eine andere Mannschaft in Europa. Und nur der Trainer und sein Trainerstab können wirklich beurteilen, welcher Spieler in welcher Spielsituation auf den Platz gehört.

Da könnt ihr von draussen noch so viel spekulieren wie ihr wollt. Wenn der Trainer der Meinung ist, dass er auf der linken Seite lieber Ribery in Spiel bringt anstatt Mario Götze, dann ist das eben so. Wieso muss man da nach dem Spiel noch lange fragen? Wieso fragt dann niemand, warum Guardiola nicht schon vorher den Rhode gebracht hat? Das alles dient doch nur dazu, weiterhin Unruhe in den Club und die Mannschaft zu bringen. Wenn man sieht, wie genial vom Trainer ein- und aufgestellt das Team in Wolfsburg aufgetreten ist, kann man nur den Hut ziehen. Als Auswärtsmannschaft den Vizemeister des vergangenen Jahres so unter Druck zu setzen ist noch selten einer Mannschaft in den letzten Jahren in Wolfsburg gelungen. Natürlich gibt es dann auc für den Gegner die ein oder andere Torchance, wenn man so hoch steht, aber dafür hat man schliesslich den Manuel „The Wall“ Neuer im Tor.

Liebe Presse, lasst die Mannschaft einfach in Ruhe arbeiten und dann kann am Ende der Saison auch ein top, top, top guter Abschluß gelingen! 🙂

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.