Komisch ist das alles schon, oder nicht?

grosses fragezeichen

Zurzeit tu ich mir echt schwer mit meinen Bayern. Da fängt die neue Saison an, auf die man sich den ganzen Sommer über gefreut hat. Und dann bekommt man in der Vorbereitung gegen „normale“ Gegner ein paar Mal was auf die Ohren. Gut, es ist Vorbereitung, da kann das schon mal passieren. Schliesslich sind noch nicht alle Spieler fit oder aus dem wohlverdienten Urlaub zurück.

Saisonstart

Ab dem ersten Spiel in der Saison fällt einem dann schon auf, wie wenig doch das Zusammenspiel passt. Spieler, die vorher absolut fit sind, machen einen müden Eindruck. Geschoben wird es auf die doch sehr lange Asienreise. Andere Kicker machen plötzlich Abspielfehler in einer Häufigkeit, die sie sonst in der kompletten Spielzeit nicht machen. Hat man zu Beginn der Saison seine ersten beiden Spiele aber noch gewonnen, gibt es plötzlich die verdiente Niederlage in Hoffenheim. Grund? Ach ja, die lange Vorbereitung!

Spiel gegen Mainz

Im Heimspiel gegen den FCV Mainz 05 war ich dann selber auch mal wieder in der Arena. Viele Chancen, 4 Tore, was will man mehr. Und auf der Tribüne dachte man: ok, es läuft wieder. Dabei waren die Mainzer erschreckend schwach und trauten sich überhaupt nicht nach vorne zu spielen. Eigentlich keine gute Voraussetzung um in der Arena Punkte zu holen. Und auch der 3:0 Sieg auf Schalke machte die Gesichter wieder heller. Auch wenn der gezeigte Fußball einfach nur zum Kotzen war. Langweiliges Gekicke gegen langweilige Schalker, die auch noch irgendwie gar nicht im Tritt waren.

Zweimal Unentschieden

Was dann folgte war furchtbar. Nicht mal von den Ergebnissen sondern rein von der Spielweise. Die beiden Spiele zuhause gegen Wolfsburg und auswärts bei der Hertha in Berlin. Wer die Spiele gesehen hat weiss, worüber ich spreche. Unterirdische Leistungen jeweils in der zweiten Halbzeit. Komische Auswechslungen, schlimme Fehler. Dazwischen die heftige 3:0 Klatsche in Paris. Da ware die Mannschaft noch gut bedient! Das hätte auch deutlich höher ausgehen können. Die Niederlage war aber nicht nur wegen der bekannten Aufrüstung, sondern auch der sehr seltsamen Aufstellung wegen.

Ergebnis dieser Spiele? Entlassung von Trainer Ancelotti. Gefolgt von Rätselraten um den Nachfolger.

Retter Heynckes

Die Erleichterung bei den Fans war gross als die Meldung kam, dass Don Jupp den Club als Trainer bis zum Ende der Saison übernimmt. Und schon in den ersten Trainingseinheiten war auf den Videos die Lockerheit und Spielfreue zu erkennen. Aber jetzt mal unter und, ist das nicht komisch? Niemand hat vorher Unzufriedenheit geäussert, oder man richtig auf die Kacke gehauen. Müller hat ab und zu mal ein paar Bemerkungen fallen lassen. Aber so richtigen Gegenwind hat Ancelotti nie gehabt. Hätte man die Unzufriedenheit und auch die angebliche schlechte Fitness nicht schon lange vorher erkennen müssen?Jupp Heynckes

Fehlende Fitness der Spieler

In einem hochprofessionellen Bundesligaclub und einer Topmannschaft wurde die schlechte Fitness nicht erkannt. Meines Wissens nach werden hier ständige Kontrollen gemacht. Die bekannten Laktatwerte sollen doch Auskunft über den Fitnesstand der Spieler abliefern. Wurden die denn nicht mehr gemacht?

Wieso hat nicht mal jemand mit den einzelnen Spielern gesprochen, wenn das angebliche Training von Ancellotti so mies war? Nicht falsch verstehen! Ich bin und war kein Freund vom ehemaligen Trainer. Ich stelle mir nur die Frage, wie es in einem solchen Verein überhaupt so weit kommen konnte.

Nachfolger für Jupp?

Jupp Heynckes ist jedoch nur eine Lösung bis zum Ende der Saison. Trotzdem muss man sich doch ein paar Fragen jetzt schon stellen:

  1. Was passiert, wenn Jupp Heyckes auch keinen Erfolg haben wird? (Das hat jetzt nichts mit „Erfolgsfan“ zu tun, sondern mir geht es um die Saisonziele)
  2. Was passiert, wenn Jupp Heynckes Erfolg hatß (Mal angenommen, der Jupp holt das Double, oder vielleicht mal wieder die Championsleague)
  3. Wer könnte ein echter Nachfolger von Jupp Heynckes werden, wenn die Saison vorüber ist?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.